"The Simpson Protocol" - eine andere Hypnose - Form

Eine besonders schonende, ursachenorientierte Hypnosetherapie 


Ines Simpson (Vancouver) entwickelte diesen neuen Ansatz der Hypnose-Therapie und konnte damit bereits in Kanada und den USA  Erfolgsgeschichte schreiben.

 

Im November 2014 brachte sie diese Hypnose - Form dann gemeinsam mit Stin-Niels Musche nach Deutschland.

 

Durch diese Methode wird ermöglicht, das eigentliche Problem hinter dem Symptom zu finden, daran zu arbeiten und dadurch das für den Klienten beste Ergebnis zu erzielen.

 

Die Arbeit erfolgt in einem tiefen Entspannungszustand - es werden hauptsächlich Ja- und Nein- Fragen gestellt, welche mit Hilfe von Fingerbefragungen beantwortet werden.

 

Damit ist diese Art der Hypnose auch sehr gut für Menschen geeignet, die nicht über ihr Problem sprechen können oder einfach nicht sprechen wollen. Für die Arbeit mit dem "Simpson Protocol" ist es nämlich nicht unbedingt erforderlich, das Problem zu benennen, um daran erfolgreich arbeiten zu können.

 

Wenn Sie Fragen haben rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne erst einmal kostenfrei am Telefon.


Nehmen Sie Unterstützung in Anspruch!